Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies als auch Cookies von Dritten, um unsere Dienste zu verbessern. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie deren Verwendung zustimmen. Ausführliche Informationen und Angaben zur Änderung der Konfiguration Ihres Browsers finden Sie in unserer Cookie-Politik.

OK

Wer wir sind

Das Centro und seine Idee

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen einige der Ideen, die den Aufenthalt im Centro prägen können, näher vor:

Die Grundidee ist – wie unser Name sagt – ein Ferien-, Erholungs- und Therapiezentrum auf anthroposophischer Grundlage zu sein, in dem Erholungsbedürftige und Rekonvaleszenten, sowie andere Feriengäste Ruhe und Entspannung finden und eine erfüllte Zeit verbringen sollen.

Im Centro oder auf unserer Finca „Lomos Altos“ gibt es kein Telefon, Radio oder Fernsehen auf den Zimmern und auch keine Fitness- und Animationsangebote. Eine frühe Restaurantschliessung und Einhaltung der Mittags- bzw. Nachtruhe sollen dies unterstützen.

 

Familien und Kinder

Wir sind eine Ferienanlage, in der auch Familien mit Kindern herzlich willkommen sind.

Wir haben eine Kinderbetreuung, die für die Kinder gemeinsame Spiele, Geschichten und künstlerische Aktivitäten anbietet. Vor allem in den Sommermonaten werden Klangtheaterabende mit Kindern und Erwachsenen gemeinsam improvisiert.

 

Angebote für alle

Für Jugendliche und Erwachsene gibt es, neben dem medizinisch- therapeutischen Bereich und den dortigen Anwendungen, die Möglichkeit für zusätzliche künstlerische Aktivitäten:

Eurythmie, Malen, Plastizieren, Origami-Faltkunst (auch für Kinder), Labyrinthmalen auf Lavastein, oder gemeinsames Singen, die regelmäßig stattfinden.

Im Rahmen unseres Kulturprogrammes für Erwachsene kann man sich durch Vorträge, Konzerte, Literaturlesungen, anthroposophische Leseabende, Kurse, Gesprächsrunden und Gottesdienste der Christengemeinschaft einbringen und anregen lassen.

Gerne nehmen wir Ideen und Beiträge zur Gestaltung solcher Kurse oder Abende von den Gästen entgegen und in unserem Kulturprogramm mit auf. Hierfür wenden Sie sich bitte an die Leitung des Kulturbereiches.

 

Zusammenleben in einer Ferienanlage

Zu Beginn Ihres Aufenthaltes empfehlen wir Ihnen, an der wöchentlich stattfindenden Gästebegrüssung teilzunehmen, die jeweils am Mittwochvormittag ist und zu der auch Kinder herzlich eingeladen sind. Hier soll in einer besonderen Gesprächsrunde, gemeinsam mit den Erwachsenen und den Kindern, die Frage des harmonischen Miteinanders im Centro betrachtet werden.

Wir wünschen Ihnen von Herzen einen erholsamen und erfrischenden Aufenthalt für Leib, Seele und Geist in unserem Centro und freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Anregungen, die Sie in unserem Gästefragebogen eingeben können.

Ihr Centro - Team

Wie wir gesehen werden:

Wir sind anders, aber deswegen bestimmt nicht „perfekt“; das wäre auch nicht lebendig, was könnte sich da noch entwickeln. Und letztlich sind Wünsche, Vorstellungen und Bedürfnisse der Menschen unterschiedlich und breit gefächert. Trotzdem herrscht Übereinstimmung: das Centro ist ein Ort individueller Begegnung in aller Freiheit mit einer natürlich-liebevollen, fast familiären Atmosphäre. Selbst wenn das eine oder andere den Vorstellungen und Ansprüchen nicht ganz gerecht wird: man kommt gerne wieder.

Aber lesen Sie selbst einige Auszüge aus unserem Gästebuch:

 

NNA News: Die "guten Sterne" einer ungewöhnlichen Insel nutzen > Link zum Artikel

 

"...Die Dinge wurden plötzlich einfach und klar. Man ist der Erde sehr nahe. Die Klarheit der Vulkanlandschaft, in der jede Pflanze etwas ganz Besonderes ist, lenkt den Blick auf das Wesentliche. Man kommt ganz zu sich und dies fühlt sich gut und richtig an..." Erfahrungsbericht von Frau S. Fischer (Auszugsweise erschienen in der Info 3 - Juli-Ausgabe 2013)

 

„Wir danken den tragenden Mitarbeitern des Centro von ganzem Herzen für alle Treue! Diese innere Treue macht das Centro zum zweiten zu Hause, zum Herzen von Lanzarote!“ (März 2013)

 

„Vierzehn Tage im Licht, das wärmt den Körper und die Seele in dieser schönen Atmosphäre der Begegnungen, Freude und Wärme“ (Februar 2013)

 

„Ich habe hier auf der Insel neue Eindrücke gesammelt und konnte sie in dieser ruhigen Atmosphäre vom Centro gut verdauen …auch mit Hilfe der Kunst. Danke für die Gastfreundschaft der besonderen Art“ (Juli 2012)

 

„Mein erster Besuch war wohltuend und nun bin ich mit allem in harmonischem Einklang. Mein Kopf ist frei, mein Körper entspannt, meine „Sinnestanks“ gefüllt! Ich danke Ihnen sehr, durch SIE ist es möglich in dieser wunderbaren Atmosphäre Urlaubstage verbringen zu können“ (April 2012)

 

„Ach war das wundervoll - eine tolle Zeit haben wir hier verbringen dürfen. So viel fürs Herzchen, für die Augen, die Seele - einfach eine zauberhafte Zeit“ (April 2012)

 

"Liebes Centro-Team, ich fand es mal wieder total toll hier und ich habe viele nette Freunde. Die 2 Wochen, die wir hier waren, gingen viel zu schnell vorbei. Die Pools der Bioladen und besonders Eure tolle Finca haben uns sehr gefallen! Leider war in der 2. Woche fast nur schlechtes Wetter und wir konnten kaum in den Pool oder woanders hin auf Lanzarote. Doof fand ich ebenfalls dieses Mal das Essen..." (Kind 12 Jahre, April 2011)

 

„Lieb gewonnenes Centro-Team, ich hatte das Glück 2 Wochen hier sein zu dürfen. Es war eine Nach-Kur für mich, die mir unendlich gut getan hat. Ich hatte hier so viele wertvolle und bereichernde Menschenbegegnungen, die mir wieder Mut gemacht haben, positiv dem Leben entgegenzutreten“ (November 2010)

 

11 lange und intensive Tage genossen wir „die Insel“ mit Wind, Meer, Lava, Wein, Vulkanen, Sand in vielen Farben und noch vielem Meer - mehr - …ein Dank an all jene, die das Centro ermöglichen“ (Mai 2010)

 

"Ich fand es schön hier, weil es gutes Essen, nette Leute und schöne Wohnungen gab. Ich habe einen Freund gefunden und viel besichtigt. Das Einzige was nicht so gut war, dass es keine Leselampe gab. (Kind April 2010)

 

„Liebes Centro-Team, ich danke ganz herzlich für die erholsame Zeit, es ist eine wunderbare Oase hoch über dem Meer, die erst durch Sie zu dem wird, was es Ist“ (September 2009)

 

"Das Beste ist der Pool oder besser gesagt beide Pools. Das Essen ist lecker, besonders das Eis... Das Meer ist zwar kalt aber die Fische sind schön bunt" (Kinder August 2008)

 

"...Auch das Klima , das Meer und die Luft hier sind etwas ganz besonderes. Ihr habt mit Eurer Hotelanlage wirklich ein ganz besonderes Wohlfühlreich geschaffen" (September 2007)

 

„Meine Reise nach Lanzarote war ein Weg in Licht- und Schattenbereiche, immer wieder ein Weg auf dem Ängste in Vertrauen gewandelt werden. Allen „Wegbegleitern“ danke ich von Herzen für ihre Unterstützung“ (Oktober 2006)

 

 

„Unsere Tage auf der Finca haben uns erleben lassen, wie liebevoll hier an der Erde gearbeitet wird und wie wichtig diese Arbeit für die ganze Insel ist! Wir danken von Herzen all den Menschen, die das hier geschaffen haben und die weiterhin daran schaffen“ (Juni 2006)

 

„Ich gab meine Gedanken dem Wasser, überließ sie dem Wind. Im Centro bekam ich viele Freunde und liebe Zuhörer dafür“ (Juni 2006)

 

„Ein Ort der Ruhe, des Lebens, des Lichts, einfach eine Oase der Kraft“ (Mai 2006)

 

„Lanzarote - die Kargheit des Landes wirft uns Menschen ganz auf uns selbst zurück: auf Liebe, Religion, Philosophie, Kunst usw. (Juni 2005)

 

"Es war schön hier auf Lanzarote, besonders das Schnorcheln und die Kinderbetreuung auch. Wir kommen sicher ein viertes Mal wieder...(Kind, Mai 2005)

 

„Die Atmosphäre hat uns hier zur Ruhe kommen lassen, wir haben uns und die vielen interessanten Begegnungen sehr genossen“ (Januar 2005)

 

„Erholt und auf dem Wege zur Genesung, mit frischem Mut und dem Herzen voller Dankbarkeit verabschiede ich mich und hoffe, eines Tages wieder kommen zu können - zu Euch liebevollen Menschen und zu dieser strengen Schönheit Lanzarotes“ (August 2004)

 

 

"Drei Wochen im sonnendurchtränkten Süden, erfrischt vom Atlantik, angehaucht vom heißen Afrika, durchgepustet von den kühlenden Passatwinden, aufgespießt von einem frechen Kaktus, erschreckt von einem Käfer unter meinem Bett und zutiefst berührt und bezaubert von der einzigartigen Vulkanlandschaft dieser außergewöhnlichen Insel. Drei Wochen zu Besuch bei Freunden! (August 2004)

 

„Vielen Dank allen Helfern im Haus für die gute Betreuung! Körper und Seele gehen gesäubert und gestärkt nach Deutschland zurück“ (März 2004)

 

"Warum nenne ich das Centro eine Oase: Ob beim freundlichen Empfang - Auch beim frohen Kinder-Klang - Spürst du echte Menschlichkeit - Es verschönt uns All´n die Zeit! (Herbst 2003)

 

"Ich war das erste Mal auf Lanzaote und ich fand es schön hier, allerdings ist diese vulkanische Mondlandschaft sehr gewöhnungsbedürftig...(November 2003)

Werden Sie Fan auf Facebook